Bergstadtverein e.V. St. Andreasberg
Bergstadtverein e.V. St. Andreasberg

Babybaum-Allee 2018

Heute , 8. 6. 18, konnte endlich die BB-Allee für 5 weitere  Kinder unseres Sankt erweitert werden . Georg Eicke hatte zuvor alle gepflanzten Bäume von sie bedrängenden Sträuchern und Pflanzen freigeschnitten und Olaf Franz noch schnell vor der Veranstaltung 2 abgestorbene Bäume durch neue

ersetzt , als auch schon die ersten Eltern und Kinder

eintrafen. Bei schönstem Wetter und bester Stimmung wurde dann die BB-Allee auf die stolze

Zahl von jetzt 30 vergebenen Bäumen erweitert. Eine

Feiergemeinde von über 30 Personen erfreute sich

2 Stunden lang bei Apfelschorle , Wasser, Sekt und

Bier in dem von vielen lange nicht mehr aufgesuchten Kälbertal.

Babybaumallee 2017

Wiglos Sonderangebot konnten wir uns nicht

entgehen lassen !

Für die kommende Baumübergabe fehlten uns noch

2 Bäume . Da kam uns das Angebot des Discounter

gerade recht. Mit Günters Anhänger konnten wir mit

einer Fuhre gleich 11 Bäume und ihr Zubehör holen.

Jetzt haben wir wieder etwas Vorrat für unsere "Neu-

bürger" !

Bildbericht: Übergabe Babybäume 

Babybaumallee 2016

Obwohl die Zerstörung an der Baby-Baum-Allee noch nicht zuende ist,

haben wir uns entschieden , den geistlosen Zerstörern zu zeigen , dass wir uns nicht entmutigen lassen und weiter an der Ausweitung der Allee festhalten. Da alle mit viel Arbeit aus Ton ehrenamtlich hergestellten Namensschilder zerschlagen wurden , haben wir die

neuen Schilder aus dem gleichen Material wie unsere Patenschilder

herstellen und bedrucken lassen.  Mit einem Knüppel und Schlag

gegen unseren Wildverbissschutz werden künftige Raudies keinen

Zerstörungserfolg mehr haben.

Zum Aufhängen der neuen Schilder habe ich aus pädagogischen

Gründen meine beiden 11 und 7 jährigen Enkelinnen gewinnen können. Beide sind bereits erfolgreiche Töpferinnen und konnten es

überhaupt nicht verstehen , wie man solche Tonschilder mutwillig

zerstören kann.  Vielleicht führt diese Erfahrung dazu , dass sie in der Gruppensituation andere Heranwachsende von ähnlichen Taten

abhalten werden. Auf jeden Fall hat sie das Aufsammeln der Tonscherben traurig gemacht. Noch trauriger waren sie beim Anblick

sinnlos abgebrochener Zweige an den jungen Bäumen. Fünf Bäume

sind inzwischen völlig zerstört.  Doch hoffentlich kommt bald der

Frühling und lässt die noch verbliebenen Bäume in schönster Blüte stehen. Vielleicht erkennen die alkoholisierten Jugendlichen dann den Schwachsinn ihrer Taten.

 

 

Babybaumallee 2015

Unsere auf  19 Bäume angewachsene und nach dem Freischnitt ansehnliche Obstbaum - Allee erhält ein Hinweisschild  29.9.

Bilder der Freischneidaktion sind angehängt

28.9.

 

3 neue Obstbäume = 14. 15. 16. gepflanzt

So macht das Arbeiten für den BV Spaß ! Am 24.9. auf der Vorstandssitzung beschlossen , am 25 . 9. gekauft, am 26. 9.  bereits eingepflanzt.

Auf Grund des guten Wetters haben sich die beiden "Hänse" gleich an die

Arbeit gemacht und die ersten 3 der 6 recht günstig gekauften Bäume in

der "Baby-Baum-Allee" an ihre Plätze gebracht.Sonntagvormittag sollen

die nächsten 3 folgen.

Derweil ist Gisela dabei, die bisher wenig langlebigen Namensschilder aus Holz durch Schilder aus Ton zu fertigen.

Alles aufwendige Arbeiten ,die Euch einmal im Bild vorgeführt werden sollen.

3 weitere Obstbäume in "Lauerstellung"

s.Ergänzung untere Bildergalerie

Baby-Baum-Allee trägt erste Frucht

Die vom Bergstadtverein e.V. St. Andreasberg als Bindung an den Geburtsort vor 2 Jahren ins Leben gerufene Baby-Obstbaum-Allee ist bereits auf 13 Bäume angewachsen. Voll Freude hat Mitglied Georg Eicke dem 1. Vorsitzenden Hans Bahn mitgeteilt , dass er bei seinem jährlich vorgenommenen Unkrautfreischnitt der Bäume an einem Bäumchen bereits eine prächtig entwickelte Frucht entdeckt hat. Am Baum von Marvin Hildebrandt wächst ein schon recht groß gewordener Apfel ( s. Bild ) heran.
Alle 13 Bäume haben sich prächtig entwickelt und so wird man gespannt sein, wann sich an ihnen außer der bereits dieses Jahr beobachteten Blüten (s. Bild) auch Früchte bilden werden.
Z. Zt. liegen dem BV drei weitere Meldungen von Eltern vor, dass ihr Kind durch einen Obstbaum ausgezeichnet werden darf. Die kleine Feier , in der die Bäume übergeben werden , kann auf Grund der Pflanzzeit erst im Laufe des späteren Herbstes stattfinden. 
Einen besonderer Dank gilt es bei dieser Gelegenheit allen BV-Mitgiedern auszusprechen, die sich wie Georg Eicke ohne offiziellen Auftrag um die Pflege der vom BV inizierten Aktivitäten kümmern.

 

Babybaum-Allee gegen Wildver-  biß gesichert !

 

Alle 13 bisher gepflanzten Obstbäume sind gut angewachsen und bis auf eine Verbißstelle gut durch den Winter gekommen.Eine neue Anmeldung liegt bereits vor. Noch haben wir aber keine Bäume gefunden. Falls jemand eine günstige Adresse weiß ,wären wir sehr dankbar.

Babybaumallee 2014

3 neue Neugeborene-Bäume

5 weitere Bäume für unseren Nachwuchs in St. Andreasberg

Bergstadtverein e.V.

St. Andreasberg

Braunlager Str. 8

37444 St. Andreasberg

Rufen Sie einfach an unter

 

Tel: 05582 287

oder nutzen Sie unser

 

Kontaktformular

 

Hier finden Sie uns 

Diese Homepage wird gepflegt von:

Hans Bahn (HB)

Brigitte Rieger (BR)

Letzte Aktualisierung:

s. "Aktuelle Einträge"

Besucher