Bergstadtverein e.V. St. Andreasberg
Bergstadtverein e.V. St. Andreasberg

Leserbriefe

Der Leser hat das Wort

Wie bei Zeitungen üblich, können Sie hier Ihre Meinung kundtun.

Wir würden uns über Anregungen und Verbesserungswünsche sehr freuen. Natürlich dürfen Sie auch Kritik äußern.

 

Personbezogene Kritik werden wir nach unserer Facebook-Erfahrung jedoch nicht veröffentlichen.

 

Gern können Sie außer Ihrem Namen auch ein Bild Ihrer Mail beifügen.

 

Wir werden bemüht sein, Ihren "Brief" schnellstmöglich zu veröffentlichen.

Hallo ihr lieben Leute vom Bergstadtverein!
Ich wollt' euch nur mal ein riesen Kompliment für eure Trödeltour aussprechen. Vor 2 Jahren habe ich diese Tour mit meiner Familie gemacht und war total von dieser Art Trödelmarkt begeistert, weil es das so bei uns nicht gibt. Dieses Jahr bin ich wieder ab Mitte August für 2 Wochen im Oberharz im Urlaub. Leider leider leider ist eure Flohmarkttour aber in diesem Jahr schon so zeitig. Das sollte ein Bestandteil meines Urlaubs werden. Aber macht trotzdem so weiter - find ich echt toll.
Manuela Eckl

 

Liebe Müllsammler vom Bergstadtverein,
ich finde es sehr gut, dass im Frühjahr in und um die Stadt herum der Müll des Winters aufgesammelt wird. Es freut mich zu hören, dass es um die Stadt sauberer geworden ist. Ich habe meinen Müllsammeltag am 18. 3. durchgeführt, und zwar oberhalb des Berghotels am der Jordanshöhe. Letztlich landeten 25 Flaschen in meinem Rucksack, alles Überbleibsel von Silvester, nehme ich an, denn ich habe hauptsächlich Sektflaschen gefunden.
Ich fände es außerdem gut, wenn wieder ein Papierkorb an dem Weg zur Rehbergklinik aufgestellt würde.
Freundliche Grüße
Franca Woköck
Kath.-Neufang-Str. 48 und Hamburg
s.unterer Leserbrief

Hallo Bergstadtverein,

 

die Idee mit einer Unterseite in Neuigkeiten finden wir super. So erfahren wir als Ehemalige, (Sigrid zu 100%) die aus beruflichen Gründen Euer Sankt leider vor 20 Jahren verlassen mussten, was es Neues gibt. In den letzten  Tagen gab es ja einiges Interessantes  zu erfahren.

 

Auf den Film BÖSE WETTER kann man heute schon gespannt sein. Für die Bergstadt auf jeden Fall positiv zu werten. Bei der vorgesehenen

Besetzung der Rollen muss der Film ein Erfolg werden und den Bekanntheitsgrad von St. Andreasberg enorm steigern.

 

Am Sonntag waren wir wieder für einen Besuch in der alten Heimat. Das Wahrzeichen vom Sankt wurde von der Terrasse der „Kleinen Kapelle“ aufgenommen.

 

Bis zum nächsten Mal

Herzliche Grüße aus Wolfenbüttel

 

 

Klaus-Peter & Sigrid Witzorky

 

 

25. 5. 15  

Hallo Hans,

 
danke für die Info.
Beim Besuch der BV-Homepage ist mir aufgefallen, dass
unter "Kontakt" und unter "Impressum"
die E-Mail Adresse nicht korrekt ist. Dort steht: E-Mail: h.bahn@bergstadtverein.de
 
Übrigens:
Die Rubrik "Neuigkeiten" finde ich gut. Die Einträge sollten mindestens mehrere Monate dort stehen bleiben,
damit man sich auch noch über ältere Dinge informieren kann. Daher ist auch das Datum ganz wichtig.
 
Grüße aus Frankfurt
Hans Jürgen Baumgart
 
19. 5. 15

 

Liebe Andreasberger und Bekannte,

 

wir waren Ostersamstag in St. Andreasberg. Das Wetter war super, Osterferien, Schneelage noch ganz gut. Wir waren sehr traurig, dass der Ort sehr ruhig wirkte. Leider konnten wir aus Zeitgründen das Osterfeuer nicht erleben. Wir wünschen St. Andreasberg viel Kraft und tolle Ideen für die Zukunft.

 

Viele Grüße

Peter Witzorky, der gerne 10 Jahre bei Euch gelebt hat.

 

Adresse:

Waldenburger Str. 50

38302 Wolfenbüttel

Tel.: 05331-72699

E-Mail: pswitzorky@arcor.de

 

 

Brunch bei Maarten's

 

Gisela und ich haben erstmalig am Brunch bei Maarten's teilgenommen. Erste Überraschung: Ohne Voranmeldung mit Glück nur noch Platz am "Katzentisch" (Theke) bekommen. Viele Einheimische kennen dieses Highlight schon. Unter den 60 Gästen waren ca. ein Drittel Einheimische. Neben einem reichhaltigen Frühstücksangebot mit Kaffee, Tee und Säften musste man schon magenmäßig gut taxieren, damit noch genügend Platz für die zwei warmen Gerichte (Fisch und Tafelspitz) und die drei köstlichen Nachspeisen war. Bei einem Preis von 17,50 € (für BV-Mitglieder minus 10 % !) sind wir uns einig, das war nicht der letzte Brunch, an dem wir teilgenommen haben. Dieser findet jeweils am ersten Sonntag im Monat statt. Doch Vorsicht: Rechtzeitig anmelden.

 

Hans und Gisela Bahn    7.04.2015

 

 

Gisela

Bergstadtverein e.V.

St. Andreasberg

Braunlager Str. 8

37444 St. Andreasberg

Rufen Sie einfach an unter

 

Tel: 05582 287

oder nutzen Sie unser

 

Kontaktformular

 

Hier finden Sie uns 

Diese Homepage wird gepflegt von:

Hans Bahn (HB)

Brigitte Rieger (BR)

Letzte Aktualisierung:

s. "Aktuelle Einträge"

Besucher